MEIN SEPTEMBER-GEDICHT
 

DIE RAMPENSAU

 

Witternd den

Lachdrüsendunst,

der heraufwabert

aus dem Parkett, umstellt

von neidischen Chargen,

ist sie verbissen

am Buddeln

nach den köstlichen

Ovationstrüffeln.

 

Ja, und auch diesmal

kleben ihre Rivalen

schon bei der Hälfte

des Stücks rücklings

an den Kulissen,

hingepappt

vom Mimik-Sekret

der Rampensau.

 

Grunzend

reibt sie sich schließlich

am gewaltigen Baum

ihres Applauses.