MEIN GEDICHT IM FEBRUAR 

Von der ANPASSUNG DER DICHTER

 

Hab ich nicht in der Heil`gen Schrift als frohe Mär gelesen,  

die Friedensstifter würden unser Land besitzen,

gerechte Dinge tun und alle Schwachen schützen?

Besteht die Menschheit aus solch liebevollen Wesen?

 

Oh nein, da hat ein Mob in diesen trüben Tagen

doch gegen alles, was uns lieb ist, angestunken,

die Schützlinge gejagt, gemobbt und durchgewunken:

Sechsfüßig- jambisch lässt sich das kaum angemessen sagen.

 

Zudem  hat der Poet die falsche Tinte auf dem Füller

und klagt neutral-barocken und aus Furcht, dass sie ihm eine waffeln,

die Welt sei leerer Wahn, dies Leben nicht der Brüller,

sitzt bald ganz brav und schmal an ihren vollen Tafeln;

aus Angst vor Zensor, Spott und Auftragskiller.

mal wieder schnell dabei, kastriertes Zeug zu schwafeln.